Der Einfluss von Sex und Masturbation auf unserer Gesundheit

sex-masturbieren-masturbator-gesundheit

Das Liebesspiel wird nicht nur zu seinem eigentlichen Zweck der Fortpflanzung genutzt, denn es macht auch großen Spaß. Das weiß schon jeder fast von selbst, doch was noch erfreulicher ist, es ist gut für die Gesundheit! Sex und Masturbation wirkt sich positiv, auf eine ganze Reihe von Prozessen in unserem Körper aus. Hier sind ein paar Gründe, warum wir viel öfter Sex haben sollten.

Wie beeinflusst Sex und Sexspielzeug den Körper positiv ?

Es ist ganz einfach – Sex macht glücklich! Während des Liebesspiels und dem Geschlechtsverkehr mit Sexspielzeug produziert der Körper massenhaft Endorphine. Währenddessen und auch danach fühlt sich der Mensch rundum glücklich. Die Endorphine wirken sich auch positiv auf das Immunsystem aus. Ein weiterer schöner Nebeneffekt ist der, dass Sex schlank macht.

Beim Geschlechtsverkehr sind nahezu alle Muskeln des Körpers im Einsatz und so verbrennt man haufenweise Kalorien. Wer also nicht unbedingt auf Joggen steht, sollte einfach viel öfter ins Bett gehen. Der Sex sorgt so auch dafür, dass das Herz-Kreislauf-System gestärkt wird.

Das Liebesspiel mit Masturbator und Taschenmuschi macht uns auch unempfindlicher gegen Schmerz. Durch die vielen Endorphine fühlen wir uns nicht nur glücklicher, auch Schmerzen werden gelindert, bzw. entstehen nicht so leicht. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass Kopf- bzw. Regelschmerzen nach dem Sex nur noch  zu dreißig Prozent vorhanden waren.

Darüber hinaus sorgt Sex für eine erholsamen Schlaf. Während des Akts wird das Hormon Oxytocin ausgeschüttet, welches auch als Kuschelhormon bezeichnet wird.

Es macht den Menschen schläfrig und müde und sorgt so, für erholsamen Schlaf. Auch wird beim Sex das Immunsystem nachhaltig gestärkt. Wälzt man sich beim Sex mit seinem Partner durch die Kissen, kommt der eigene Körper dabei mit einer Vielzahl fremder Keime in Berührung. Das trainiert die Immunabwehr.

Wunderbarer Nebeneffekt – Sex macht schön !

Die schönste Nebensache der Welt, sorgt dafür, dass wir gut aussehen, denn beim Liebesakt werden große Mengen an Blut durch den Körper gepumpt. So werden die wichtigen Nährstoffe, die der Körper benötigt, genau da hin gebracht, wo sie hin gehören. Das bewirkt, dass die Haut glatter und rosiger erscheint. Ebenso wirkt sich Sex positiv auf die Haare aus und sie werden seidiger und weicher.

Des Weiteren wird dadurch auch das Bindegewebe gestrafft, was zu einem schönen Aussehen beiträgt. Wer schön sein will muss also nicht leiden, sondern sollte viel öfter Sex haben.