Chia Samen auf dem Prüfstand – Superfoods Blogserie (02)

chia sexspielzeug masturbation

Die Mayas sind für ihre Hochkultur bekannt und berühmt geworden. Daher ist es auch kein Wunder, dass auch sie schon den Chia Samen als Heilmittel, als Heilsamen und als Grundnahrungsmittel nutzten.

Chia Samen – auch Superfood genannt – beinhaltet fünfmal mehr Kalzium als in der Milch vorhanden ist, Eisen, Kalium sowie die gesunden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren – sehr hilfreich beim Sex.

Jede Menge Nährstoffe also, die dem Körper Energie und Stärke (Mayasprache Chia) spenden.
Mittlerweile ist man auch in unseren Regionen auf den Chia Samen aufmerksam geworden, der auch heute noch für Ausdauer und Energie sorgt. Wie fast alle Samen, so speichert auch der Chia wie ein Schwamm im Körper einige Mengen an Flüssigkeiten, damit der Wasserhaushalt bei größeren Anstrengungen konstant gehalten werden kann.

Das Schöne daran ist, dass er durch das Aufquellen auch förderlich für die Verdauung ist und er das Verdauen von Kohlehydraten verlangsamt. Damit bleibt auch der Insulinspiegel konstant und gerät nicht aus dem Gleichgewicht. Aber die Energie daraus wird dem Körper über längere Zeit nur kleckerweise zur Verfügung gestellt und so kann eine Müdigkeit erst gar nicht entstehen.

Blutdrucksenker Chia Samen

Mit ihrem Gehalt an Nährstoffen stellen die Chia Samen so manch bewährtes Lebensmittel in den Schatten. Beispielsweise kann man mit der Einnahme von Chia Samen auch den Bluthochdruck senken. Und das geht so: Die im Samen beinhalteten natürlichen Blutverdünner in dem Superfood sorgen für flüssiges nicht klumpendes Blut, damit sich nichts an den inneren Wänden der Gefäße ablagern kann.

Chia Samen senken den (unbeliebten) Cholesterinspiegel, weil die die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren das “schlechte“ Fett aus dem Körper verbannen. Genau die gleichen Fettsäuren können im Übrigen auch positiv die Zellmembranen verändern.
Die alten Mayas nutzen die schon die Heilkräfte der Chia Samen, alles nachzulesen auf Wikipedia. Denn ihre Stärke besteht darin, die Säuren und Giftstoffe im Körper zu binden, damit sie ausgeschieden werden können. Deshalb können sie auch bei bestehenden Krankheiten entgegenwirken und gegebenenfalls auch vorbeugen.

Verwendung

Chia Basis-Gel
Zutaten: 1/3 Tasse mit Chia Samen und zwei Tassen Wasser
Die Samen werden in zwei Tassen Wasser eingeweicht, dann gut verrührt und in den Kühlschrank gestellt. Nach rund zehn Minuten entsteht ein Gel, aber erst nach einer Einweichzeit von mehreren Stunden sind die wertvollen Nährstoffe leicht verwertbar.

Das Geld kann nun pur gegessen, mit anderen Gewürzen verfeinert und mit anderen Speisen oder Lebensmitteln kombiniert werden. Haltbarkeit im Kühlschrank: Drei Wochen.
Chia Gel-Müsli
Zutaten: Eine Tasse Chia Basis-Gel, zwei Bananen, mit einer Gabel zerdrückt, ein Teelöffen Lucuma-Pulver,1/4 Tasse Rosinen, ¼ Tasse Kürbiskerne
Einfach nur die Zutaten zusammen in eine Schüssel mischen und verzehren.
Fruchtiges Chia
Zutaten: drei kleine oder zwei große Äpfel, acht Datteln , vier Teelöffel Chia Samen, 1/4Tasse getrocknete Maulbeeren, Äpfel und Datteln in kleine Stücke schneiden, Chia Samen und Maulbeeren untermischen. Zehn Minuten ziehen lassen.